GERUCHSBESEITIGUNG

Die vollständige Geruchsbeseitigung erfolgt in mehreren Schritten:

Zu Beginn muss der gesamte Innenraum mit Hilfe von Trockendampf und natürlichen Enzymen intensiv gereinigt werden. Die hohen Temperaturen haben nicht nur eine reinigende Wirkung, sondern sorgen für eine hohe Keimreduzierung. Zusätzlich werden die geruchsbildenden Bakterien durch den Enzymreiniger zerstört.

Als nächstes muss die Klimaanlage und Lüftung gereinigt und desinfiziert werden, da durch die Luftzirkulation im Fahrzeug die Gerüche in die Schächte und Filter gelangen. Dies geschieht wieder mit Trockendampf und einem Klimaanlagenreiniger und wird anschließend ausgelüftet.

Zum Abschluss wird noch eine Ozonbehandlung durchgeführt, um in die Ritzen und Spalten, die man bei der Reinigung nicht erreicht, zu neutralisieren. Bei der Ozonbehandlung bindet sich das zusätzliche Sauerstoffatom des Ozons mit einer Substanz oder einem Mikroorganismus, wie z.B. einem Bakterium. So oxidiert die Substanz, wodurch Geruchsmoleküle deaktiviert werden.

Die Behandlung muss individuell auf die Intensivität der Gerüche angepasst werden. Durch unsere Methoden können wir eine hohe Wirkung erreichen, jedoch ist eine 100%ige Geruchsbeseitigung nicht immer möglich. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Nikotin bei einem Raucherfahrzeug in alle Spalten und Ritzen eindringt und sich auch gerne an dem Kunststoff im Fahrzeug ablagert.

Hier ein paar Infolinks dazu:

Was sind Dampfreiniger?

Was ist Ozon?

Auch Spiegel hat einen Artikel zur Geruchsbeseitigung.